Platzhalter Icon Beispiele.png

MEIN TEAM BEISPIEL

Automatisierte Registrierung von Clients am Radius-Server

Unser Kunde hatte einen aufwändigen manuellen Prozess, um CIs am Radius-Server zu registrieren. Er musste Prüfmechanismen manuell erfassen, wodurch lange und unübersichtliche Prozesse resultierten. Unser Kunde wollte eine Lösung, die den gesamten Workflow abbildete und die Registrierung von Clients am Radius-Server automatisiert.


Daher haben wir eine Schnittstelle zwischen MEIN TEAM und der von unserem Kunden eingesetzten Softwarelösung Cisco ISE modelliert, die die Anforderungen unseres Kunden beinhaltet, mit folgenden Funktionen:



Ziel hierbei war eine Oberfläche, mit der die Enduser unseres Kunden alle Clients in das Netz bringen können, ohne tiefergehende Kenntnisse der Netztopologie unseres Kunden zu haben.


Auf den Radius-Servern werden alle CIs, je nach Gewerk unterschiedlichen Radius-Gruppen zugeordnet. Das bedeutet, dass den CIs in MEIN TEAM ein Gewerk zugeordnet wird, welches entscheidend für die Eintragung in die passende Radius-Gruppe herangezogen wird. Je nach Nutzerberechtigung können die CIs mit befristeter oder unbefristeter Gültigkeitsdauer hinterlegt werden.


Durch unsere Lösung wurde nicht nur ein Prozess automatisiert, der Prozess wurde deutlich vereinfacht und entlastet die Ressourcen.




Logo Mein Team Original

Funktionsbeschreibungen

Funktion CI anlegen




In der Funktion „CI anlegen“ kann über ein Webformular jedes CI angelegt werden, welches auf dem Radius-Server eingetragen werden soll. Hierzu muss zunächst ein Gewerk ausgewählt, der Eintragungstyp (befristet oder unbefristet) definiert, die Incident-Nummer, die Geräte-ID und die MAC-Adresse eingetragen werden. Nach Ausfüllen dieses Formulars ist das CI im Radius-Server eingetragen. Bei einem befristeten Eintragungstyp wird das CI nach Ablauf der Zeit automatisch vom Server gelöscht. Durch diese Funktion sind die Enduser einfach in der Lage CIs zu registrieren, was den Prozess deutlich vereinfacht und viele manuelle Tätigkeiten eliminiert.



 


Funktion CIs löschen/ändern





CIs löschen/ändern beinhaltet ein Webformular, welches alle angelegten CIs anzeigt und die Bearbeitung ermöglicht. Hierbei ist die reine Bearbeitung als auch das Entfernen von Radius-Servern möglich. Ein CI lässt sich über das Webformular mit dem Klick auf „CI löschen“ entfernen. Bei der Bearbeitung eines CIs lässt sich ein CI hinsichtlich Gewerk, Incident-Nummer, Gültigkeit und Geräte-ID ändern. Nach Änderung der CIs werden alle Daten im Radius-Server überschrieben.



 


Funktion Reporting




Um einen Überblick aller angelegten und eingetragenen CIs am Radius-Server zu erhalten, wird die Funktion „Reporting“ genutzt. Hierbei können mithilfe von Suchparametern die CIs durchsucht oder gefiltert werden. Hierbei lassen sich zum Beispiel alle CI Aktionen anzeigen, die jemals an dem aktiven CI durchgeführt wurden. Als Aktion versteht man in diesem Zusammenhang das Anlegen, Ändern oder Löschen eines CIs. Durch den Report entsteht ein transparenter Überblick über alle registrierten CIs.



 


Funktion Administration




Die Administration beinhaltet das Bearbeiten/Anlegen von Gewerken, das Ändern von Gewerken sowie die Festlegung von Gewerkverantwortlichen.

Beim Bearbeiten/Anlegen von Gewerken können die Daten, die einem Gewerk zugewiesen sind, bearbeitet werden. Beim Ändern von Gewerken werden vorhandene Gewerke angezeigt und es ist möglich diese auch zu bearbeiten. Hierbei können Attribute, wie die Radius-Gruppe und der Ansprechpartner bearbeitet werden. Um Gewerkverantwortliche festzulegen, werden Ansprechpartner, welche bei der Erstellung eines Gewerks in der Tabelle als Ansprechpartner ausgewählt werden, definiert.


Funktionsinhalte