Platzhalter Icon Beispiele.png

MEIN TEAM BEISPIEL

Automatisierter Objekttausch von konfigurierten CIs

Unser Kunde hat FNT Command als festen Bestandteil in seiner Systemlandschaft integriert. Hierbei dient FNT Command als zentrales Dokumentations-Verwaltungs- und -Planungstool im Bereich IT-, Netzwerk- und Telekommunikationsinfrastrukturen. Mithilfe von FNT Command wurden die Abbildung der Servicetopologie und der Bezug zur verwendeten IT-Infrastruktur realisiert.


Im Zuge der Geschäftsprozessintegration bzw. Teilintegration wurde FNT Command durch Systemmodifikationen stark verändert, was Auswirkungen auf die Oberfläche und Veränderungen im Datenpool zur Folge hatte.


Unser Kunde hatte folgende Anforderung: Geht ein physikalisch konfiguriertes CI kaputt, muss dieses ausgetauscht werden. Hierbei sollen alle Sub-CIs wie z. B. eingebaute Netzwerkmodule und Netzteile, die vom Tausch betroffen sind, automatisch mit getauscht werden und alle Informationen der getauschten CIs aktualisiert werden.


In FNT Command gibt es hierzu bereits eine Standardfunktionalität „Objekttausch“. Allerdings kann mit dieser Funktion jeweils nur ein einzelnes CI getauscht werden.


Besteht nun die Notwendigkeit vollkonfigurierte CIs (z. B. ein Gerät, das aus sechs Einzelteilen besteht) zu tauschen, muss jedes einzelne CI einzeln getauscht werden und kann nicht in Summe getauscht werden. In diesem Beispiel müsste sechs Mal der Objekttausch durchgeführt werden.


Um die Arbeit der Nutzer zu erleichtern und Fehler zu vermeiden, wurde in FNT Command durch Systemmodifikation sichergestellt, dass ein vollkonfiguriertes CI in Gänze getauscht werden kann, ohne dass jedes einzelne CI getauscht werden muss. Die Erweiterung des Funktionsumfanges in FNT Command war jedoch sehr statisch und konnte nur mit viel Aufwand an die sich verändernden Anforderungen angepasst werden. Hinzu kam, dass sich durch die Systemmodifikation die Wartungs- und Supportaufwendungen für die Applikation FNT Command erhöhten.


Unser Kunde kam mit dem Anliegen seine Funktionsanforderungen zum „automatisierten Objekttausch von konfigurierten CIs“ aus FNT Command gezielt herauszulösen und in einem externen Tool zu realisieren. Hierbei sollten folgende Ziele erreicht werden:


  • Notwendige Änderungen und Erweiterungen sollen schneller und zielgerichteter angepasst werden können

  • Fehleranfälligkeit sowie Wartungs- und Betriebsaufwendungen sollen deutlich reduziert werden

  • FNT Command soll zukünftig ohne Modifikation im „Standard“ genutzt werden können


Auf Basis dieser Anforderungen entstanden folgende Funktionen:



Daher haben wir mit MEIN TEAM eine Anwendung geschaffen, die seine Anforderungen abbildet und noch weitere Funktionen und Mehrwerte bietet. Diese werden im Folgenden beschrieben.


Logo Mein Team Original

Funktionsbeschreibungen

Funktion automatisierter Objekttausch von konfigurierten CIs




Durch das Öffnen der Funktion „Automatisierter Objekttausch von konfigurierten CIs“ können in MEIN TEAM vollkonfigurierte CIs automatisch getauscht werden, wodurch der Nutzer Zeit spart, die Datenqualität steigert und die Prozesse effizienter ablaufen.


Über das Auswählen eines CIs in FNT Command kann über eine Funktion im Kontextmenüpunkt „Objekt tauschen“ aufgerufen werden. Durch die Auswahl dieses Kontextmenüpunktes wird die entsprechende CI-Information an MEIN TEAM übergeben und eine eigene GUI geöffnet. In der MEIN TEAM-Oberfläche können nun sehr übersichtlich die relevanten Parameter für den durchzuführenden Objekttausch vom User vorgenommen werden. Hierbei gilt es zwei Varianten zu unterscheiden:


1. Ohne aktivierte Checkbox „mit Module tauschen“: Es werden alle Lager-CIs mit dem gleichen CI-Typ, unabhängig ihrer Konfigurationen als mögliche Tauschobjekte angezeigt.


2. Mit aktivierter Checkbox „mit Module tauschen“: Es werden nur Lager-CIs mit dem gleichen CI-Typ und identischer Konfiguration (gleiche verbaute Subkartentypen und Slot-Zuweisung) als mögliche Tausch-CIs angezeigt.


Nachdem die relevanten Parameter ausgewählt wurden, wird der Objekttausch über mehrere REST API-Aufrufe im Stapelverfahren automatisiert durchgeführt.

Neben dem reinen Objekttausch wurde die Funktion in MEIN TEAM durch zwei weitere Funktionen erweitert:


Anpassung Anzeige-ID:

Beim Objekttausch wird die Anzeige-ID des Gerätes, welches in das Lager verschoben wird, auf das Objekt, welches vom Lager an den Zielstandort platziert wird, übernommen. Die Anzeige-ID des neuen Lagerobjektes erhält den Wert der Objekt-ID.


Anpassung Projekt/Projektkostenstelle

Beim Objekttausch wird das zugeordnete Projekt bzw. die Projektkostenstelle des CIs, welches in das Lager verschoben wurde, auf das CI, welches vom Lager an den Zielstandort platziert wird, übernommen. Bei dem CI das in das Lager verschoben wird, wird ein statischer neuer Wert wie beispielsweise „Altgerät“ hinterlegt. Dieser Wert ist per Konfiguration einfach änderbar.


Durch die Funktion in MEIN TEAM wurde unserem Kunden eine große Arbeitserleichterung geschaffen, da viele manuelle Prozesse und Vorgänge eliminiert wurden. Der automatische Objekttausch liefert eine hohe Datenqualität und hat die Fehleranfälligkeit deutlich reduziert.


Hinzu kommt, dass die Aufwendungen für Updates und Betrieb von FNT Command hierdurch deutlich reduziert wurden, da die hierfür notwendigen Systemmodifikationen in FNT Command beseitigt werden konnten. Darüber hinaus können Anpassungen und Erweiterungen im Bereich der individuellen Inventarisierung von Geräten in FNT Command nun sehr zielgerichtet und ressourcenschonend realisiert werden.



 


Schnittstelle FNT Command




MEIN TEAM zum CMS FNT Command: Über eine REST API greift MEIN TEAM auf die CI-Daten in FNT Command zu. Über die Oberfläche in MEIN TEAM kann der automatisierte Objekttausch von konfigurierten CIs durchgeführt werden. Die entstandenen neuen Daten werden automatisch in FNT Command aktualisiert.

Funktionsinhalte