Platzhalter Icon Beispiele.png

MEIN TEAM BEISPIEL

VPN-Anschluss Konfiguration

Das nachfolgende Projektbeispiel umfasst die Auslagerung der Konfiguration von VPN-Anschlüssen und den dazugehörigen Ports aus FNT Command in MEIN TEAM, um die Leistungserbringung zu vereinfachen.


Unser Kunde ist dafür zuständig, VPN-Anschlüsse zu planen, zu konfigurieren und zu dokumentieren, um eine Bestellung beim Service Provider auszulösen. Um dies durchzuführen, ist ein Planungs- und Dokumentationstool notwendig. Das eingesetzte Tool unseres Kunden hierfür ist FNT Command.


In FNT Command wurden alle möglichen und sinnvollen Konfigurationen durchgeführt, um die VPN-Anschlüsse anforderungsgerecht zu konfigurieren, zu planen und zu dokumentieren. Das Problem hierbei war jedoch der enorme Dokumentationsaufwand aufgrund der Oberfläche von Command. Um einen VPN-Anschluss den Anforderungen entsprechend zu dokumentieren und zu konfigurieren, musste unser Kunde in viele verschiedene Oberflächen. Dies hatte zur Folge, dass die gesamte Dokumentation sehr fehleranfällig war, da viele Klicks notwendig waren.


Die Unzufriedenheit, aufgrund der hohen Fehleranfälligkeit, führte unseren Kunden zur Entscheidung, eine Softwarelösung an FNT Command anzubinden, die die VPN-Anschlüsse leichter konfigurierbar machte. Gemeinsam mit unserem Kunden entstand dadurch das MEIN TEAM Projekt VPN-Anschluss Konfiguration mit folgenden Funktionen:



Durch die Einführung der MEIN TEAM Funktion „VPN-Anschluss Konfiguration“ haben wir unserem Kunden eine einfache und übersichtliche Oberfläche geschaffen, über die er gesamtheitlich sowohl die VPN-Anschlüsse als auch die dazugehörigen Ports planen, dokumentieren und konfigurieren kann. MEIN TEAM „VPN-Anschluss Konfiguration“ ist eine Funktionserweiterung, die durch eine Schnittstelle an FNT Command gekoppelt wurde. Im Weiteren werden die einzelnen Funktionen im ausführlicher beschrieben.

Logo Mein Team Original

Funktionsbeschreibungen

Funktion VPN-Anschluss Konfiguration





Durch das Öffnen einer Planung in FNT Command kann unser Kunde einen neuen VPN-Anschluss planen. Hierbei wird in FNT Command der Standort ausgewählt und der neue VPN-Anschluss mit den hinterlegten Informationen platziert. Um dies in FNT Command zu ermöglichen, wurde so viel Konfiguration wie sinnvoll durchgeführt. Nach dem Platzieren des neuen VPN-Anschlusses klickt unser Kunde mit der Rechten Maustaste auf den jeweiligen Anschluss und wählt „öffnen mit MEIN TEAM“.


Nach dem Klick öffnet sich nun die MEIN TEAM Oberfläche, auf welcher die gesamten Konfigurationsparameter hinterlegt und bearbeitet werden können. Hierzu gehören zum Beispiel die Objekt ID, die Anzeige ID, der Campus, der Schaltschrank und viele weitere mehr. Neben diesen Parametern können auch die Lieferadresse sowie die einzelnen Konfigurationen angepasst werden. Um die Lieferadresse zu ändern hätten in FNT Command viele einzelne Schritte durchgeführt werden müssen, wodurch die Fehleranfälligkeit sehr hoch war. Auf der MEIN TEAM Oberfläche kann die Adresse einfach neu eingegeben werden. Durch den Klick auf „aktualisieren“ wird die Lieferadresse automatisch in FNT Command aktualisiert.


Für die Konfiguration der VPN-Anschlüsse werden die zuvor definierten Parameter live aus FNT Command gezogen. Dadurch ist keine Zwischenspeicherung in MEIN TEAM notwendig. Es können beispielsweise die Auftragsart, der Anschlusstyp, die Bandbreite, der Status und viele weitere konfiguriert werden.



 


Funktion Port-Konfiguration





Neben der Konfiguration der VPN-Anschlüsse, können über die MEIN TEAM Oberfläche auch Ports konfiguriert werden. Hierbei wird ein Port ausgewählt und auf „konfigurieren“ geklickt. Diese Funktion kann für jeden einzelnen Port durchgeführt werden. Durch das Anklicken von „konfigurieren“ öffnet sich ein Zwischenfenster in MEIN TEAM. Hierbei können die Auftragsart, der Status, Der Port-Typ, der Ethernet Typ, das Interface und die ID konfiguriert werden. Durch das Anklicken von „Konfiguration aktualisieren“ werden auch hier alle Daten durch eine Verlinkung automatisch in FNT Command aktualisiert. Durch das Auswählen von „Konfiguration entfernen“ wird das gesamte Datenbankobjekt in FNT Command gelöscht.


Durch diese Funktion kann unser Kunde einfach über eine Oberfläche alle Konfigurationen durchführen und an den Service Provider übermitteln, damit die richtigen VPN-Anschlüsse an den richtigen Stellen ausgeführt werden.


 


Schnittstelle FNT Command





Über eine REST API ist MEIN TEAM mit FNT Command verbunden, sodass MEIN TEAM auf alle Daten in FNT Command zugreifen kann. In MEIN TEAM kann dadurch die Konfiguration, Planung und Dokumentation der VPN-Anschlüsse und der dazugehörigen Ports durchgeführt werden. Hierbei werden in MEIN TEAM keine Informationen und Daten zwischengespeichert, sondern MEIN TEAM greift direkt auf den Datenbestand in FNT Command zu. Dadurch sind die Daten lediglich an einer Stelle gespeichert und werden direkt nach dem Bearbeiten in MEIN TEAM synchronisiert.


Funktionsinhalte